Was ist Liebe ?

 

Liebe

Bild | Veröffentlicht am von | Kommentar hinterlassen

Differenzierungen und Stärke der Borderlineliebe

C. stellt mir die Frage :

Kann ein Borderliner bei der Intensität seiner Gefühle und Liebe bei seinen bisherigen Partnern differenzieren? Also kann er für den einen Partner mehr empfinden, als für den anderen oder sieht er alle „gleich“ an, wenn sie ihm Liebe und Zuwendung gegeben haben?

„Er hat mir gesagt, dass er noch nie einen Menschen bzw. Frau so geliebt hat wie mich“

Meine Antwort:
Ja er differenziert natürlich in dem Moment wo er dir das sagt. Aus diesen Gründen
1.Sind alle deine Vorgängerinnen sowieso abgewertet und schwarz.Also kann er sie aus seiner Sicht nicht oder nicht besonders geliebt haben.
2.Glaubt er das was er sagt weil „in diesem Moment“ nichts anderes für ihn existiert oder jemals existiert hat.

Er glaubt es in dem Moment und suggeriert das auf dich weiter.Später wird er das nicht mehr glauben.- weil du nämlich nach der Spaltung zu einem bedeutungslosen Nichts mutierst,dass er irgendwann mal flüchtig gekannt hat.Würde man ihn dann auf seine früheren Liebeserklärungen ansprechen(von dritter Seite),kommt die Aussage „Ich habe damals geglaubt sie zu lieben“. o.ä. Sprüche. Hier hat er auch Recht ! Denn die Liebe eines Borderliners ist niemals echt. In Unkenntnis wahrer Liebe hält er bedauerlicherweise Mutterliebe(Symbiose) für die echte Liebe…

Die Aussagen von irgendwelchen Ex wie du sie in deiner Mail beschreibst kann man vernachlässigen weil alles nicht nachprüfbar.Wenn sie deine Freundin ist sagt sie vielleicht das was du hören willst oder es war nur eine Affäre des Borderliners,kurzfristige Geschichte und vieles mehr kommt hier in Frage.

Trotz dieses ganzen Irrsinns, der Alltag in Borderline Beziehungen ist, gibt es aber tatsächlich bei seinen Gefühlen Partnern gegenüber Differenzierungen.Hier nur nicht den Fehler machen und diese Gefühle(Symbiose mit der Mutter) mit echter Liebe verwechseln.Sonst kann es dir passieren du begibst dich in die irrtümliche Spur des Borderliners.Das ist sehr gefährlich für dich weil du nämlich im Bedarfsfall später nicht einfach abspalten kannst.

Die Stärke dieser (positiven) Gefühle des Borderliners sind für dich ganz leicht nach der Spaltung zu erkennen.

Das Parameter: ((Deine Abwertung nach der Spaltung verhält sich 1:1 zu seinen positiven Gefühlen die er vorher dir gegenüber hatte.))

Bist du ihm sehr nahe gekommen wird deine Abwertung zur absoluten Verleugnung aller einst vorhandenen Gefühle dir gegenüber gehen.Du wirst zum Nichts,zur absoluten Bedeutungslosigkeit,nie existiert,nicht mehr wert auch nur noch einen Gedanken zu verschwenden.
Waren seine Gefühle nicht so stark dann wird natürlich auch deine Abwertung weniger grass ausfallen.

Das beschriebene gilt nur für wirkliche Borderline Beziehungen wo mindestens ein Partner sicher diagnostiziert ist.Nicht für gewöhnliche Beziehungskisten mit Unterstellung oder unsicherer Diagnose Borderline.Auch spielt es immer eine gewisse Rolle ob der Betroffene m./w. ist.

lg Maafff

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | 3 Kommentare

WAS PASSIERT WENN DER BORDERLINER SPALTET ?

B. aus Rellingen, Schleswig-Holstein stellt die Frage :
Was passiert wenn der Borderliner spaltet ?

Dr. Jeckyll and Mr. Hyde. Der Borderliner hat dann das Problem dass er es von einer Sekunde zur anderen mit einem geschwänzten Teufel zu tun hat der auch noch behauptet sein Partner zu sein >:-[

Stellt euch als Gesunder mal vor so ein schlechter Mensch und gefährlicher Verrückter den ihr höchstens als weitläufigen Bekannten kennt würde das behaupten und euch ununterbrochen nerven und nachstellen … 88|

Na was würdet IHR in so einem Fall machen ?
Genau das.Der Borderliner macht dasselbe um sich zu schützen nachdem er gespalten hat. B)

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | 1 Kommentar

HILFE DIE BORDERLINERIN HAT MEINE IDENTITÄT GEKLAUT"

Befürchtungen einer Ex: „HILFE die Borderlinerin hat Teile meiner Identität geklaut und ist damit zur nächsten abgehauen“

Gestern Nacht,mehr schon gegen morgens zu hat mich eine sehr gute Freundin aus dem Tiefschlaf geklingelt.Total aufgelöst hat sie mir dann erzählt das ihre an Borderline erkrankte Partnerin aus heiterem Himmel per SMS Schluß gemacht hat mit der Begründung Sie würde sie schon länger nicht mehr lieben,sei nur noch aus Mitleid geblieben und befinde sich bereits in einer neuen Partnerschaft mit genau der Frau die Sie immer gesucht und nun auch gefunden habe.

Die ihr unerträglichen Befürchtungen meiner guten Freundin (Bekannten) liefen nun darauf hinaus,dass Sie der Meinung war ihre Ex würde sich nun im Bett mit einer anderen vergnügen und
da ihre Ex als Borderlinerin ja früher Teile ihrer Idendität in der Beziehung übernommen hatte würde Sie sich sozusagen nun mit diesen (ihren) Anteilen in den Armen der Neuen befinden .

Hört sich sicher alles etwas kompliziert für Themaneulinge an.Wer sich aber mit der Borderline Thematik in Beziehungen auskennt oder als Ex schon eine endgültige Trennung hinter sich hat weiss genau um was es hier geht. Nämlich genau um den Punkt der bei Trennungen mit am meisten zu schaffen macht.Wenn das einigen vielleicht vordergründig auch gar nicht mal so bewußt ist.

Wie aber verhält es sich denn nun wirklich mit diesen übernommenen Identitätsanteilen vom Ex durch den Borderliner ?? Sind wirklich die eigenen Idenditätsanteile des Ex noch live mit von der Partie wenn die Borderlinerin bereits mit einem neuen Partner zusammen ist ??

WENN der Ex über Moral verfügt bzw. in der Beziehung verfügte ein ganz klares „NEIN“ . Nicht beim Seitensprung und schon gar nicht bei einer endgültigen Trennung. Denn auch diese Moral hat ja der Borderliner in der Beziehung als Idenditätsanteile übernommen.

Bei der notwendigen Spaltung die einer Trennung vorausgehen muß gehen dem Borderliner die Idenditätsanteile des Ex verloren ! Er ersetzt den Verlust nach und nach mit Identitätsanteilen des neuen Partners. Sollten insbesondere nach längeren,intensiven Beziehungen doch noch einige wenige Anteile des Ex im Borderliner vorhanden sein würde er in der neuen Beziehung Scham empfinden.Bis auch diese letzten Restanteile verschwunden sind.

Der Ex muß sich hier also keine Sorgen machen und die Angst meiner Freundin ist völlig unbegründet.
Im Prinzip kann man sagen,der Ex hat seine Borderline Partnerin bei einer endgültigen Trennung zwar verloren aber „diese“ Partnerin hört gleichzeitig mit dem Verlust auch emotional auf zu existieren.

Es ist eine völlig andere Person (Identität) die nun mit dem oder der Neuen zusammen ist.
Nur noch äußerlich scheint Sie die Selbe zu sein. Diese Äußerlichkeit aber ist eine leere Hülle ohne eigenes Ich.

Somit liegt es auch alleine am Ex/Partner der Borderlinerin ob er die Person ,die er einst liebte und Sie Ihn – auf ihre Art, alleine weiter innerlich am Leben hält oder ob er sie für immer sterben läßt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | 2 Kommentare

WENN 2 BORDERLINER SICH LIEBEN

Chr. aus Mülheim NRW – FRAGE : „Was passiert wenn 2 Borderliner sich lieben ?“

Wenn beide diagnostiziert an der Borderline Ich Störung leiden handelt es sich um nicht echte bzw. eingebildete Liebe im Doppelpack . Man könnte auch sagen gegenseitiger Doppelbesch (…) eiden ;D

Nein, Spaß beiseite, sowas kann natürlich passieren . Wenns passiert sollten aber möglichst Dritte nicht in der Nähe sein :##

Ansonsten ist es aber gar nicht schlecht wenn Borderliner in Sache Liebe & Co. unter sich bleiben weil sie dann nämlich keine Materiefremden schädigen .

(( Das höchste Glück im Leben eines Menschen ist die Fähigkeit sich an ganz kleinen Dingen erfreuen zu können ))

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Neue WEISSE Partner – Objekte schon wieder in Sicht ??

E. Herzogenaurach Frage : Wie findet der Borderliner Neue WEISSE RITTER / FEEN ?

Beziehung Beziehung und nochmal Beziehung bestimmen den Alltag der Borderline Persönlichkeit .
Sein gesamtes Leben muß er mit der verzweifelten Suche nach der in der Kindheit entgangenen perfekten Symbiose verbringen . Diese Symbiose hält er irrtümlicherweise für die Liebe .
Es ist die einzige Art von Liebe die er begreifen kann . Echte Liebe wird er solange er erkrankt ist niemals verstehen oder an sich selbst kennen lernen können . Er ist als Mängelwesen einfach nicht in der Lage dazu . Aber auch seine Art Liebe , die so unendlich heiß begehrte Symbiose , kann er immer nur für kurze „Momente“ erreichen . Meist in den Augenblicken des sexuellen Höhepunktes .

Tragischerweise kann er zudem auch die Gefühle die er beim Sex hatte schon kurze Zeit später nicht mehr errinnern . Er „weiß“ nur noch dass es schön war . Der Angehörige wird aus diesem Grund damit klar kommen müßen , dass dadurch vom Borderliner dem Sex im Nachhinein nicht sehr lange weitere Bedeutung beigemessen wird … :yawn:

Die Frustration darauf läßt aber auch beim Betroffenen nicht lange auf sich warten . Der aktuelle Partner ist natürlich an allem schuld und kann deshalb einfach nicht DER RICHTIGE sein .
Der Partner wird nun abgewertet . In der Folge wird er bei guten Freunden und Verwandten , oft auch bei Ärzten und Therapeuten auf das übelste schlecht gemacht . Hierbei sucht und findet er immer Unterstützung ! Besonders bei den Freunden und Verwandten , die meistens längst ebenso an der Borderline Nadel hängen ohne das im Geringsten selbst zu ahnen . Diese befürchten im aktuellen Partner des Betroffenen einen Drogenkonkurrenten und werden sich nur zu gerne aufbauen lassen . Durch das nun entstehende hin und her Gezerre steht der Borderliner voll im „Mittelpunkt“ .
Das wiederum hebt sein Selbstvertrauen auf ungeahnte Höhen .

Damit sind für Ihn bereits relativ gute Voraussetzungen geschaffen um den schlechten Looser / Partner los zu werden und sich auf die sicher bald erfolgreiche Suche nach dem NEUEN WEISSEN zu machen . :wave:

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Nadschi : Borderline Meine Geschichte

(Da der Kommentar etwas umfangreicher geworden ist stelle ich ihn nochmal in Kopie als Beitrag auf meiner Blogseite ein. lg. Maaff)

Danke Maaff,
genauso ist es. Ich habe auch deine „Bückner-Seite“ gelesen…hier schreibst du davon, dass ich Borderliner gerne sehr verantwortungsbewusste Menschen suchen, deren Selbstbewusstein aber nicht so stark ist….genau das war bei mir exkt der Grund,warum er mich sozusagen „finden und voll andocken“ konnte. Und es ist dadurch eine Art Co-Abhänigkeit oder wie du es nennst Borderline-Abhängigkeit entstanden. Klar hat man einen Eigenanteil dabei aber man kommt tatsächlich nur mir professioneller Hilfe raus, weil man das alles erst mal greifen und verstehen lernen muss. Ich hab gelernt, welche „Muster“ ich habe, damit ich überhaupt „relevant“ für einen Borderliner bin. Aber auch, dass meine Muster nicht sehr schädlich gewesen wären, wenn ich eben an einen „Normalo“ geraten wäre. Somit trifft den Boderliner schon eine Verantwortung, trotz seiner Krankheit. Würde er in die Eigenverantwortung gehen, müsste er nämlich die sagen wir mal „großzügigen Muster“ nicht im Sinne der Spiegelung ausnutzen, sondern könnte sich daran „freuen, einen solchen Partner zu haben“ und zurückgeben.

Da man ja als Partner, wenn man selbigen kennenlernt und vielleicht sogar irgendwann in der Verangenheit eine Partnerschaft hatte, die wirklich auf Seelenverwandschaft basiert hat und gut war, nicht sofort erkennt, um was es sich dreht, denkt man, man hat vielleicht eine zweite Chance auf eine solch besondere Beziehung. Man ist dann bereit zu geben. Und ehe man merkt, dass etwas nicht stimmt, ist man schon verstrickt, bzw. abhängig.

Bei mir ist es so, dass ich eigentlich eine recht starke Persönlichkeit bin. In vielen Bereichen meines Lebens aber das in Punkto Liebe nie war. Ich hab in meiner Kindheit fälschlicher Weise gelernt, dass ich nur etwas wert bin, wenn ich alles gebe und mich ganz hinten anstellt. Mir Liebe nur „verdiene“ wenn ich liefere, was gewünscht ist. Als kleiner Auszug daraus: ich bin die älteste von 4 Geschwistern. Mein Vater alkoholabhänig, meine Mutter cooabhänig und sich immer als schwares Schaf in Bezug auf Ihre große Schwester sehend. Nun, meine Mutter hat mich zum einen dazu benutzt, als Alibi zu fungieren, wenn sie sich mit ihrem Freund traf, mit dem sie meinen Vater kurz vor Trennung betrogen hat. Auf der anderen Seite hat sie mich mit meinem besoffenen Vater und meinen Geschwistern alleine gelassen. Das hieß, ich musste beiden Eltern den jeweileis anderen Teil ersetzen, für meine Geschwister Mama sein und sie schützen und noch den Haushalt schmeißen, bevor ich dann abends mal meine Hausaufgaben machen konnte. Wenn ich das alles gemacht habe => Super. Dann war ich die tolle Tochter und beste Freundin. Wehe aber wenn nicht. Dann wurde ich mit Liebesentzug gestraft.

Somit bin ich der Superpartner für einen Boderliner (gewesen). Denn an meine Stärke und mein Verantwortungsbewusstsein konnte man klasse andocken.

Und bei mir war es dann auch so, dass ich weggeworfen wurde, von meinem Boderliner, als ich fertig „ausgesaugt“ war und selbst mal seine Hilfe gebraucht hätte. Denn aufgrund seines Aussaugens, war ich irgendwann platt und hatte dann auch noch eine OP an der Wirbelsäule. Das war der Showdown sozusagen.

Dennoch bin ich kein Opfer, wie die Besucher das beschreiben. Ich habe erkannt, dass es bei mir was gibt, wo er gut andocken und ich mich aufgrund meines Wesens nicht so einfach lösen konnte. Das hat mich dazu bewegt, mir einen geeigneten Therapeuten zu suchen. Das ist auch der Teil, den ich „Eigenverantwortung“ nenne. Und der Teil, den es zu lernen gilt: dass ich, wenn ich merke, dass Dinge „komisch“ laufen, ich mich schlecht fühle und ausgesaugt und merke, dass meine Bedürfnisse zu kurz kommen und keine Kompromisse möglich sind, die Reissleine ziehe. Es heißt NICHT, was der Aussage der Besucher widerspricht, dass ich mein ICH komplett umkrempeln muss. Sondern dass ich in Zukunft darauf wert legen sollte, einen Menschen zu finden, der MICH sieht und mich so schätzt und respketiert, wie ich bin. Der mein Verantwortungsbewusstsein nicht spiegelt, sondern teilt. Sprich, mir keinen Looser, Engergie-Vampier oder Bedürftigen suchen sollte, der mich zum Opfer machen kann, sondern der genauso verantwortungsbewusst ist
wie ich. Der ebenfalls eine starke Persönlichkeit hat und eine Beziehung im Gleichgewicht führen kann. Denn dieses ständige Ungleichgewicht ist das, was den Partner schlussendlich auch krank und abhängig macht. Und das merkt man in einer Boderliner-Beziehung halt erst dann, wenn es quasi zu spät ist. Sprich, wenn man an einen Punkt kommt, an dem jeder „normale“ Partner sagen würde „gut, ok, sie war immer für mich da, jetzt braucht sie mich, also gebe ich zurück“. Dummerweise läuft es beim Borderliner so, dass er an dieser Stelle eher so reagiert: „hmmm, Mist, Flasche (Brust, zwecks Suche nach Mama) leer, gibt nix mehr zu saugen, also keine „Ernährung“ mehr, also schnell nach ner vollen Flasche suchen“. Und das ist dann der Punkt, an dem du als Partner auf den „kalten Entzug“ kommst und die Welt nicht mehr verstehst.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | 2 Kommentare

Sieht ein Borderliner seine Fehler ein ?

Hü. aus Berlin – Frage : Sieht der Borderliner seine Fehler ein ?

Das kann er,kurzfristig.Nur nebenbei erwähnt haben alle Menschen Fehler.

Da er aber Dinge nur sehr schlecht beibehalten kann beruht auch diese Einsicht eben nur auf dem Moment wo sie stattfindet.Einige Augenblicke später, wenn er sich mit etwas anderem beschäftigt, hat dieser Moment und somit auch die Einsicht u.U. nie existiert. Daher wird ein Einsehen von Fehlern von seitens des Betroffenen überhaupt nichts an einer Borderline Beziehung ändern oder verbessern.

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Kommentar hinterlassen

Borderline Beziehung auf geistig seelischer Ebene ?

Borderline Beziehung auf rein geitig-seelischer Ebene ?

Seelische Ebene hmm,sowas hat ein Borderliner nicht da nur Ich -Fragmente vorhanden sind.Eine leere Hülle ohne Inhalt,mehr ist nicht da.

Wenn der Borderliner sich entschließt das Vergangene hinter sich zu lassen dann bist du Teil dieser Vergangenheit.

Es ist absolut Sinn – und Zwecklos sich über eine Borderline Beziehung irgendwelche Gedanken zu machen.

Alles läuft nach Schema F ab und der Angehörige hat keinerlei Einfluß darauf.Egal was er tut,er kann gar nichts richtig machen.Nichts wird besser werden.Alles wird immer schlechter bis zur völligen Erniedrigung und Selbstaufgabe.Wer nicht rechtzeitig rauskommt dem drohen nicht wieder rückgängig zu machende seelische und körperliche Schäden.

Jeder Angehörige hat nachdem er sich informiert hat 2 Möglichkeiten.Immer weitermachen,alles ertragen und den Mund halten.

Alternative dazu,sich in psychotherapeutische Behandlung begeben und den Ausstieg in Angriff nehmen.Bei schweren Fällen ist zu Beginn ein Klinikaufenthalt unumgänglich.

Der Ausstieg hat nur bei absolutem Kontaktabbruch Aussicht auf Erfolg.Die Abhängigkeit besteht wie bei allen Suchterkrankungen lebenslang weiter.Man kann aber lernen damit umzugehen und zu leben ohne zu konsumieren und sich psychisch und körperlich wieder erholen.Der geringste erneute Kontakt mit der Droge führt zum sofortigen Rückfall.

Ich habe den zweiten Weg gewählt.Seit 6 Jahren bin ich trocken.Das soll so bleiben bis ich sterbe.Und es wird mir dann ein kleiner Trost sein wenn es soweit ist.Der Borderliner soll machen was er will.Aber nicht mit mir.Die Krankheit ist alleine sein Problem,nicht meins.

Follow the Sun

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | 12 Kommentare

Nice

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar